Abrechnung mit der Krankenkasse

(Heil-)massage auf Krankenkasse
-

Wie geht das?

Bei Verschreibung durch Ihren Hausarzt sowie anschließender Bewilligung durch Ihre Krankenkasse wird ein (geringer) Teil der Behandlungskosten von ihrem Sozialversicherungsträger rückerstattet.

Sobald die Krankenkasse anteilig die Rechnung bezahlt hat, haben Sie weiters die Möglichkeit die Rechnung bei einer Zusatzversicherung einzureichen.

Falls Sie mit der Bewilligung bei der Krankenkasse Hilfe benötigen sollten, stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Ich bin bei allen österr. Sozialversicherungen (ausgenommen ist die Krankenkasse der Bauern) als „freiberuflicher Heilmasseur“ registriert.

Bewilligung der ärztlichen Verordnung

31. Jan, 2017

Ärztliche Überweisung NICHT bewilligt?

Immer öfter passiert es, dass diverse Krankenkassen die Verordnungen der Ärzte über Heilmassagen, vor allem aber über manuelle Lymphdrainagen nicht bewilligen. Das steht natürlich und selbstverständlich jeder Krankenkasse frei, da diese ja nicht verpflichtet ist, alles zu bewilligen. Ein "Aber" sei jetzt hinzugefügt: Jeder Heilmasseur hat das Recht, die Heilbehandlung durchzuführen, sobald eine ärztliche Überweisung vorliegt. Ob bewilligt oder nicht. Ihr Vorteil, sollten sie eine solche Überweisung haben, wäre, dass sie 20 Prozent weniger für die Behandlung bezahlen. Sowie, diese Rechnungen können beim Lohnsteuerausgleich geltend gemacht werden. Also - kein Nachteil, wo nicht auch ein Vorteil ist!